Medizinische Informationen

Eine Herausforderung unserer Zeit ist es, die Flut an angebotener Information über die Medien für sich effizient und sicher nutzen zu können.  Es ist gar nicht so selten, dass auf der Suche nach medizinischer Information im Internet, die Verunsicherung noch grösser wird. Zusätzlich kommt es in der Medizin nicht nur auf das erlernte Wissen darauf an, sondern auch viel mehr auf die klinische Erfahrung (die Umsetzung von Wissen in die Praxis) und  die Kommunikation mit dem Patienten. Dies sind Eigenschaften, welche nicht aus Bücher oder sonstigen Quellen erlernt werden können, sondern die ärztliche Kunst ausmachen.

Zwei  Sachen sollten Sie beherzigen:

  • Achten Sie immer auf eine seriöse Informationsquelle im Internet.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Fachspezialisten; dieser kann Ihnen einen Überblick über komplexe Sachverhalte geben, zugeschnitten auf Ihre Ausgangslage.

Nützliche Links:

Schweizer Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe, Patienteninformationen:
http://www.sggg.ch/fachthemen

Pille und Thromboserisiko: http://www.sggg.ch/fileadmin/user_upload/Dokumente/3_Fachinformationen/1_Expertenbriefe/De/35_Thromboembolierisiko_Kontrazeption_2013.pdf

Informationsblatt für Schwangere nach vorausgegangenem Kaiserschnitt:http://www.sggg.ch/fileadmin/user_upload/Dokumente/3_Fachinformationen/4_Patienteninformationsblaetter/D_Informationsblatt_fuer_Schwangere_nach_vorausgegangenem_Kaiserschnitt_2007.pdf